Engelein, Engelein flieg.... in die Notaufnahme

Jeder kennt es, Kinder lieben es und fordern es ein. Kaum wird ein Kind beim Spazieren gehen auf beiden Seiten gehalten nimmt es schon fast Anlauf. Engelein, Engelein flieeeeg und nochmal und nochmal. Und was so himmlisch klingt kann ziemlich schnell höllisch weh tun. Bei diesem Kinderspiel, aber auch immer dann wenn ein plötzlicher Zug auf den ausgestreckten kindlichen Arm kommt- wie zum Beispiel auch beim von den Schultern der Eltern runter heben, kann es zu der typischen Verletzung kommen. Der Radiusköpfchensubluxation- oder auch Kindermädchen-Ellbogen genannt. Die beiden Unterarmknochen Speiche= Radius und Elle= Ulna bilden zusammen mit dem unteren Oberarmknochen, einer Kapsel, einigen Bandstrukturen und den Schleimbeutel das Ellbogengelenk. Dieses ermöglicht uns die Streckung und Beugung des Unterarms, aber auch die Drehung der Hand. Kommt es nun zu einem ruckartigen Zug am ausgestreckten, kindlichen Arm- wird das obere Ende der Speiche= Radiusköpfchen verschoben und eingeklemmt. Das Kind reagiert sofort mit der typischen Schonhaltung und will den Arm für gewöhnlich nicht mehr bewegen.

Der behandelnde Arzt oder die Ärztin, kann meist schon durch die Beschreibung des "Unfallhergangs" die Diagnose stellen. Ein Röntgen ist nur dann nötig, wenn die Anamnese nicht eindeutig ist und der Versuch, des Wiedereinrenkens scheitert.

Beim Einrenken sitzt das Kind meist auf dem Schoss der Eltern und der Arzt zieht und dreht am Arm um das Radiusköpfchen wieder in die richtige Position zu bringen. Ist dies nicht möglich, wird meist eine Ruhigstellung des Armes für einige Tage empfohlen und dabei kommt es meist spontan zum Wiedereinrenken.

Bei baldigem Wiedereinrenken heilt die "Verletzung" ohne Folgen ab. Ist der Unfallhergang nicht ganz klar- insbesondere aber auch bei Stürzen, sollte eine Bildgebung in Betracht gezogen werden.

Tipp der Redaktion- Engelein, Engelein flieg spielen funktioniert auch, wenn die Kinder unter den Achseln angehoben werden.

Bildrechte: https://www.mysurgery.de/kinderchirurgie/traumatologie/




150 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen