Was führt sie nur im Schilde, diese Drüse?


Es ist die größte Drüse in unserem Körper und wenn sie außer Kontrolle gerät kann sie uns ganz schön zusetzen. Von Abgeschlagenheit, bis Herzrasen, von Verstopfung bis Zittern, Schwitzen und Schlaflosigkeit, bis hin zu Gewichtsabnahme und Unwohlsein... Für all diese chamäleonartigen Symptome kann sie dann verantwortlich sein. Die Rede ist von unserer Schilddrüse. Sie befindet sich im unteren Bereich unseres Halses und ist schmetterlingsförmig angelegt. Ihre Hauptaufgabe ist die Produktion von Hormonen (vorwiegend die sogenannten Schilddrüsenhormone T3 und T4, aber auch des Parathormons Calcitonin) und um diese Produktion aufrecht erhalten zu können benötigt sie Jod.

Kommt es nun auf Grund von einer Erkrankung zu einer Fehlregulation dieser Hormonherstellung leiden wir unter den unterschiedlichen Symptomen. Kommt es zu einer Überproduktion der Hormone, so fährt unser Körper die ganze Zeit auf Hochtouren. Bei der Unterfunktion hingegen verlangsamen sich die Prozesse im Körper. Frauen sind etwa sechs Mal häufiger an einer Schilddrüsenfehlfunktion betroffen als Männer.

Diagnostiziert werden kann eine Schilddrüsenerkrankung neben der genauen Beschreibung der Symptome durch eine Laboruntersuchung (Blutabnahme) und den Ultraschall der Schilddrüse.

Falls Sie nun das Gefühl haben auch ihre Drüse führt etwas im Schilde, melden Sie sich doch bei uns und wir sprechen darüber.





201 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen